zurück zur Übersicht

Berichterstattung und Sozialpolitik

Seit der VSOP-Jahrestagung im März 2011 firmiert die frühere Fachgruppe Armut und soziale Sicherung unter dem neuen Namen „Fachgruppe „Sozialberichterstattung und Sozialpolitik“. In dieser „Querschnittsgruppe“ ist neben der Praxis der Sozialberichterstattung immer auch aktuelle Sozialpolitik Thema.

Schlüsselthemen der Arbeitsgruppe sind:

  • Praxis der Sozialberichterstattung (integrierte Berichterstattung, Armuts- und Reichtumsberichterstattung, Sozialmonitoring, Sozialraumanalysen)
  • Neue kommunale Sozial- und Armutsberichte (Fallbeispiele, best practice, kollegiale Beratung)
  • Neues zur Sozialberichterstattung aus Wissenschaft, Lehre und Forschung (Studien, Projekte, Initiativen)
  • Geografische Informationssysteme (GIS) in der Sozialplanung
  • Sozialpolitikkonzepte und Strategien sozialer Sicherung (Hartz IV, Sozialhilfe, Eingliederungshilfe)
  • Armutsnetzwerke und Armutslobbies auf verschiedenen Ebenen (Austausch Sozialplanung und Betroffenenperspektiven, Kooperation, Beteiligung, Inklusion)
  • Europäische Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung (im Rahmen der EU-Strategie 2020)
  • Beschäftigungsstrategien und Arbeitsfelder für Sozialberichterstattung (Positionen, Qualifizierung, neue Stellenangebote)

Unsere Arbeitsformen:

  • Treffen der Fachgruppe zweimal im Jahr
  • Workshops
  • Visitation von Praxisprojekten
  • Entwicklung von Positionspapieren
  • Vertretung des VSOP in Fragen der Sozialberichterstattung und Sozialpolitik (nach Absprache mit dem Vorstand)

Ansprechpartnerinnen und -partner sind

Walter Werner, 06232-629494, walter.werner@vsop.de

Jenny Richter, 0341-123 4541, jenny.richter@leipzig.de

Manfred Wittmann, 02162-101387, manfred.wittmann@viersen.de